Parkordnung

Eintritts- und Benutzungsbedingungen der

Freizeitpark Plohn GmbH

Rodewischer Str. 21
08485 Lengenfeld

1. Durch das Betreten des Freizeitparks Plohn erkennt der Besucher die nachfolgenden Eintritts- und Benutzungsbedingungen als verbindlich an.

2. Die Eintrittskarte gibt am Tage der Lösung dem Besucher das Recht, des Freizeitparks in der Öffnungszeit (Ostern bis Ende Oktober) in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr zu betreten. Sie verliert beim Verlassen des Geländes ihre Gültigkeit. (Achtung - Die Gaststätte "Forellenhof" befindet sich außerhalb des Geländes!) Bei vorzeitiger Schließung des Freizeitparks, etwa in der Vor- oder Nachsaison oder aufgrund der Witterungsverhältnisse, besteht kein Recht auf ganze oder teilweise Erstattung des Eintrittspreises.

3. Der Besucher ist verpflichtet, dem Aufsichtspersonal auf Verlangen die Eintrittskarte vorzuzeigen. Wer nicht im Besitz einer gültigen Eintrittskarte angetroffen wird, ist verpflichtet, zum pauschalen Ausgleich aller hieraus fließenden Ansprüche 25,-€ zu zahlen. Auf die Möglichkeit einer strafrechtlichen Verfolgung wegen Hausfriedensbruchs nach § 123 StGB und wegen Einschleichen freien Eintritts nach § 265 a StGB wird ausdrücklich hingewiesen.

4. Kinder vor Vollendung des 7. Lebensjahres ist der Zutritt nur zusammen mit einer erwachsenen Begleitperson gestattet. Bei dem Besuch einer Gruppe von Kindern muss die verantwortliche Person als solche genannt werden. Der Begleitperson obliegt die Beaufsichtigung der Kinder und insbesondere die Verpflichtung, für die Sicherheit der Kinder Sorge zu tragen und sie vor Schäden zu bewahren.

5. Die einzelnen Anlagen im Freizeitpark stehen den Besuchern im Rahmen ihrer Zweckbestimmung zur freien Benutzung zur Verfügung. Es ist nicht gestattet, die einzelnen Anlagen außerhalb der vorgesehenen Benutzungseinrichtungen zu betreten oder die zugelassenen Wege zu verlassen. Hunde sind im Parkgelände an der Leine zu führen und in Attraktionen nicht zugelassen. Soweit für einzelne Anlagen ein besonderes, zusätzliches Entgelt verlangt wird, ist dieses an deren Eingang besonders vermerkt. Kurzzeitiger und/oder technisch bedingter Betriebsausfall einzelner Anlagen ergibt kein Recht auf Minderung des Eintrittspreises.

6. Die Benutzung sämtlicher Anlagen erfolgt auf eigene Gefahr. Der Besucher ist verpflichtet, selbst für seine Sicherheit zu sorgen, indem er insbesondere die vorhandenen Sicherheitsvorrichtungen benutzt, an den Ein- und Ausstiegen die nötige Sorgfalt walten lässt, die Hinweis- und Gebotsschilder beachten, und den Anordnungen des Aufsichtspersonals unbedingt Folge leistet. Die Benutzung mitgeführter Radio-, Phono-, Tonbandgeräte oder Musikinstrumente ist nicht gestattet.

7. Filmen und Fotografieren für gewerbliche Zwecke bedarf grundsätzlich der Genehmigung der Geschäftsleitung. Im Park werden Film- und Fotoaufnahmen getätigt. Meiden Sie diesen Bereich, falls Aufnahmen und spätere Veröffentlichungen von Ihnen nicht gewünscht werden. Andernfalls gehen wir von einer honorarfreien Gestaltung aus.

8. Die Haftung für im Freizeitpark erlittene Schäden wird ausgeschlossen. Die Haftung für vorsätzliches Handeln bleibt hiervon unberührt. Reklamationen sind in jeden Falle vor Verlassen des Parkgeländes bei der Verwaltung geltend zu machen. Ein späterer Anspruch ist ausgeschlossen.

9. Für Verlust, Diebstahl usw. von eingebrachten Sachen wird nicht gehaftet.

10. Wer andere Besucher belästigt, die Anlagen entgegen den vorhandenen Benutzungseinrichtungen betritt, den Anordnungen des Aufsichtspersonals oder Gebotsschildern nicht folge leistet und in sonstiger Weise störend einwirkt, kann ohne jeden Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittsgeldes aus dem Freizeitpark verwiesen werden. Das Aufsichtspersonal ist berechtigt, alle aus dem Hausrecht fließende Rechte wahrzunehmen. Die Benutzung der Kinderspielplätze ist nur Kindern bis zu 12 Jahren erlaubt und erfolgt auf eigene Gefahr.

11. Der Besucher ist verpflichtet, Ersatz zu leisten für alle Schäden, die er vorsätzlich und insbesondere in Verbindung mit einer Verhaltensweise gemäß Ziffer 10 verursacht. Begleitpersonen sind für die von Kindern verursachten Schäden verantwortlich.

12. Im Übrigen gelten alle Bestimmungen der "Betriebs-Hausordnung" Freizeitpark Plohn, die auf Verlangen jederzeit zur Einsicht vorgelegt wird.

Arnfried Völkel Plohn, 12. April 2003
G e s c h a f t s f ü h r e r

Copyright 2011 Plohnis-Welt - Parkordnung. All Rights Reserved.
Joomla theme